GeschäftGesundheitIndustrieTechnologieUncategorizedWissenschaft

Elektrofahrzeug-Batteriemarkt 2019 Aktuelle Trends, hohe Nachfrage, Geschäftsüberblick, Top-Marken und regionaler Ausblick 2025

Der weltweite Markt für Elektrofahrzeugbatterien wird in den kommenden Jahren voraussichtlich xx Mrd. USD erreichen. Ein Schlüsselfaktor, der den Markt befeuert, ist die steigende Nachfrage nach Elektroautos. Es gibt jedoch mehrere andere Gründe, die den Markt vorantreiben, zum Beispiel die Fusion von Schlüsselkomponentenherstellern und eine erhöhte Anzahl von OEMs sowie eine verbesserte Ladeinfrastruktur. Zudem wird der speziell für Pkw entwickelte Markt für Elektrofahrzeugbatterien in Zukunft vergleichsweise stärker wachsen als der für Nutzfahrzeuge. Die Tatsache, dass die Nutzung von Elektrofahrzeugen allmählich abnimmt, hat die Regierungen dazu veranlasst, diese Emissionen aktiv zu fördern.

Weitere Einblicke erhalten Sie unter:  Electric Vehicles Battery Market

Elektrofahrzeuge (EVs) und Hybrid-Elektrofahrzeuge (HEVs) sind die beiden Faktoren, die den globalen Markt für Elektrofahrzeugbatterien positiv dominieren werden. Elektrofahrzeuge und Hybridfahrzeuge werden hauptsächlich mit Batterien betrieben. Verschiedene Länder ergreifen Initiativen zur Reduzierung der globalen Erwärmung. In zunehmendem Maße bieten die Länder Steuervorteile und Anreize für die Verwendung umweltfreundlicher Fahrzeuge wie Elektrofahrzeuge und HEVs. Um mehr und mehr Hersteller für die Produktion von Elektrofahrzeugen und Hybridfahrzeugen zu gewinnen, haben die Marktregionen für Spitzenfahrzeuge begonnen, Subventionen und Anreize für sie bereitzustellen. Dies wird ein weiterer Faktor für die Förderung des Absatzes von Elektrofahrzeugbatterien in der kommenden Zeit sein.

Innovationen der EV-Akteure:

Einer der hochpreisigen deutschen Autohersteller, Porsche, gab bekannt, dass er drei Jahre uneingeschränktes Batterieladen in die Rate seines ersten Elektrofahrzeugs einbringt. Darüber hinaus wird Porsche Taycan, einem rein elektrischen Sportwagenbesitzer, mit Hilfe installierter Ladestationen ein Schnellladeservice angeboten. Bei der Einführung der Elektro-Limousine wurde eine Partnerschaft mit Electrify America geschlossen. Außerdem leistet es 600 PS und kann mit einem voll aufgeladenen Akku 310 Meilen weit fahren. Es enthält eine spezialisierte 800-Volt-Batterie, die 350 Kilowatt aufnehmen kann, was zu einer schnelleren Aufladung führt. Bisher war dieses Fahrzeug schneller als jedes andere und im Vergleich zu Tesla, dessen Batterien 120 Kilowatt aufnehmen konnten. Teslas Model S schlägt den Taycan jedoch in Bezug auf die Reichweite.

Einzelheiten zum Bericht finden Sie unter:  https://adroitmarketresearch.com/industry-reports/electric-vehicles-battery-market

Weitere innovative und zukunftsweisende Elektrifizierungsziele sollen von Volkswagen (VW) kommen. Der Branchenriese plant nicht nur, Millionen von Autos auszupumpen, sondern auch ein Sprungbrett für das Spiel der Batterien von Elektrofahrzeugen zu sein. Anschließend hat VW erklärt, dass seine Group Components Unit (Inhouse Supplier) eine separate und unabhängige Unternehmenseinheit sein wird, die die „End-to-End“ -Verantwortung für die Batterie trägt, angefangen mit der Kompetenzentwicklung für die Zellen bis hin zum Recycling der Batterien. Dies ist enorm, da die meisten europäischen Autohersteller nur über wenige große Batteriehersteller verfügen, was als Sturz der asiatischen Zulieferer angesehen werden kann. Darüber hinaus hat VW angekündigt, in Forge Nano (Startup in Kalifornien) zu investieren, um die Effizienz der Batteriezellen zu steigern.

Eine weitere große Ankündigung für VW ist, dass die Konzernkomponente voraussichtlich die Produktion von Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge aufnehmen wird. Die Grundlagen dieser Stationen basieren auf Powerbank, sodass vier Autos gleichzeitig aufgeladen werden können. Die Umstellung von VW auf Elektromobilität wird Tausende von Arbeitsplätzen in den USA bieten. Die deutsche Regierung hat die Initiative ergriffen, um die inländische Produktion von Batteriezellen mit mehr als 1 Milliarde US-Dollar zu unterstützen, und es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Volkswagen ein wichtiger Bestandteil dieser Initiative ist.

Die Bedeutung von Silizium in Batterien für Elektrofahrzeuge hat sich inzwischen fest etabliert. 24M bringt jedoch „halbfeste“ Lithium-Ionen-Batterien auf den Markt, von denen erwartet wird, dass sie andere Wettbewerber in Bezug auf die Energiedichte übertreffen. Mit einer höheren Energiedichte gehen geringere Kosten, ein geringeres Gewicht, eine längere Lebensdauer und vielversprechende Elektrofahrzeuge einher, ohne dass die Reichweite oder der Aufkleberschock beeinträchtigt werden.

Weltweit wurden 2016 mehr als 500.000 Elektrofahrzeuge verkauft. Laut Angaben der US Energy Information Administration wird dieser Wert bis 2022 voraussichtlich um das Siebenfache steigen. Der Faktor, der einen Kunden möglicherweise vom Kauf dieser Elektrofahrzeuge abhält, ist die überhöhte und begrenzte Reichweite, die bei einmaliger Aufladung nicht mehr als hundert Meilen (Kilometer) beträgt. Um diese Probleme auszuräumen, wird die Verwendung von Silicon for EV-Batterien die Energiespeicherung fördern. Das charakteristische Merkmal von Silizium wie eine höhere Energiedichte kann als bessere Anode in Batterien wirken. Darüber hinaus kann Silicon die Kosten pro Kilowattstunde für Elektrofahrzeuge um 30 Prozent senken.

Das kalifornische Unternehmen Sila Nanotechnologies strebt eine eigene Technologie an, die Silizium als Anode für mehr als eine Million EV-Batterien verwendet. Das Unternehmen wurde in einem Labor des Georgia Institute of Technology geboren. Das Unternehmen gibt die Entwicklung einer Technologie an, die in der Lage ist, Graphit vollständig zu ersetzen, wodurch höhere Waldläufer und eine höhere Kapazität ermöglicht werden. Amperex Technology Limited (300750.SZ) und BMW AG (BMWG.DE) sind die weltweit größten Batteriehersteller. Sila zählt beide zu den Hauptkunden und ist bestrebt, seine Siliziumprodukte für beide Unternehmen anzubieten. Sie wollen das erste Fahrzeug des Jahres 2023 mit der höchsten Leistung von Gigawattstunden sein.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Blog, im Whitepaper und in der Fallstudie:

1. Blog über „ Elektrofahrzeugbatterien: Wichtige Batterietypen, die in Elektrofahrzeugen einzeln verwendet werden “
Elektroautos wie Tesla S, Tesla X, Chevy Bolt, Tesla Model 3 und andere haben einen Standardträger für Elektrofahrzeuge. Darüber hinaus benötigen diese Fahrzeuge im Vergleich zu anderen Elektrofahrzeugen, die über einen langen Zeitraum geladen sind und eine ausreichende Beschleunigung liefern, besonders leistungsstarke Batterien. Die Batterien für Elektroautos haben die Freiheit gegeben, eine große Batterie und Leistung bereitzustellen, um eine niedrige Leistungsrate zu vermeiden.

2. Weißbuch „ Mangel an Lithium-Ionen-Batterien, Kobalt und wachsende Besorgnis “
Es hat sich gezeigt, dass die Preise für Lithium-Ionen-Batterien auf 14% pro Jahr sinken, und es wurde auch damit gerechnet, dass der Rückgang gleich bleiben wird für eine längere Laufzeit. Standardkurveneffekt ergab, dass etwa 6% bis 9% der Lithium-Ionen-Batterie bei jeder Wiederholung eines Produktionsvolumens eine Preissenkung erfahren.

3. Fallstudie zu „ Tesla-Motoren und ihren disruptiven Innovationen “
Angesichts des begrenzten Erdölangebots auf dem Markt werden Elektrofahrzeuge zu einer Notwendigkeit und werden voraussichtlich die Zukunft des Transportwesens sein. Die Versorgung von Elektrofahrzeugen mit Batterien und deren Stromversorgung ist einer der wichtigsten Aspekte bei der Entwicklung von Elektrofahrzeugen.

Tags

Related Articles

Close