Geschäft

Dynamik des Pilzmarktes, Treiber und Einschränkungen, aktuelle Trends und Prognosen bis 2027

Der Pilzmarkt wurde 2018 auf 38.665,0 Mio. USD geschätzt und wird voraussichtlich bis 2027 einen Wert von 66.195,0 Mio. USD haben, was einem CAGR von 6,3% im Prognosezeitraum entspricht.

Im Jahr 2018 hatte der asiatisch-pazifische Raum den größten Anteil am globalen Pilzmarkt. Der größte Marktanteil dieser Region ist in erster Linie auf die Präsenz großer Erzeuger und Lebensmittelverarbeiter in der Region zurückzuführen. Die wachsende Nachfrage nach nahrhaften Lebensmitteln und die steigende Nachfrage nach verarbeiteten Lebensmitteln haben das Wachstum des Pilzmarktes in der APAC-Region vorangetrieben. Die positive Unterstützung der Regierung in Bezug auf die Pilzzucht treibt das Marktwachstum in dieser Region weiter voran. Darüber hinaus verbessern die auf dem Pilzmarkt tätigen Unternehmen kontinuierlich die gesamten Geschäftsprozesse, um die Nachfrage der Kunden bestmöglich zu befriedigen. Mehrere nationale und internationale Akteure wie Zhangzhou Greencan Food Co., Ltd., Tianjin Kunyu International Co., Ltd., Qingdao Sinonut International Ltd. und Costa Group sind in der APAC-Region stark vertreten.

Fordern Sie hier ein Muster an, um Ihren Mitbewerbern einen Schritt voraus zu sein @  https://www.theinsightpartners.com/sample/TIPRE00003983/

Firmenprofile

  • Die Pilzfirma
  • Monterey Mushrooms, Inc.
  • Gourmet Mushrooms, Inc.
  • Scelta Mushrooms B.V.
  • Monaghan Pilze
  • Giorgio Fresh Co.
  • Okechamp SA
  • Greenyard
  • CMP Pilze
  • Costa Group

Hohe nahrhafte und kulinarische Eigenschaften von Pilzen dürften die Nachfrage nach Pilzen im Prognosezeitraum ankurbeln.

Pilze werden von der Menschheit seit jeher als Nahrung für den Nährwert und für ihren kulinarischen Wert verwendet. Es gibt ungefähr 20 verschiedene Pilzsorten auf dem Markt, die auf der ganzen Welt zu finden sind. Sie werden entweder kultiviert oder sind wild. Von diesen Knöpfen werden Shiitake und Austernpilz häufig für den menschlichen Verzehr verwendet. Pilze enthalten eine bescheidene Menge an Ballaststoffen, über ein Dutzend Mineralien und Vitamine, darunter Kupfer, Kalium, Magnesium, Zink und eine Reihe von B-Vitaminen wie Folsäure.

Sie sind kalorienarm, fett- und cholesterinfrei. Pilze sind auch reich an Antioxidantien wie Selen und Glutathion oder GSH, Substanzen, von denen angenommen wird, dass sie Zellen vor Schäden schützen und chronische Krankheiten und Entzündungen reduzieren. Darüber hinaus sind Pilze die reichhaltigste Nahrungsquelle für ein anderes Antioxidans namens Ergothionein oder ERGO. Aufgrund dieser ernährungsphysiologischen Eigenschaften sind Speisepilze beim Verbraucher weltweit sehr beliebt, was den Markt für Pilze weiter antreibt.

Die zunehmende Verwendung von Pilzen als Ersatz für Fleischprodukte bietet lukrative Chancen für das Wachstum des Pilzmarktes

Pilze, insbesondere Cremini oder Portobello, sind ein guter Fleischersatz, da sie einen reichen, erdigen, fleischigen Geschmack und eine reichhaltige Textur haben. Sie sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen wie Selen, Zink, Vitamin B1, B2, B5, B6 und B12. Darüber hinaus sind sie voller Substanzen mit Antioxidantien und enthalten kein Fett und keine Kohlenhydrate. Sie sind das einzige Gemüse, das aufgrund seiner Sonneneinstrahlung auf natürliche Weise Vitamin D enthält.

Verbraucher, die Vegetarier, Flexitarier oder weniger Fleisch essen, können Pilze als Fleischersatz verwenden, um ein Gericht kalorienärmer und köstlicher zu machen. Zunehmende gesundheitliche Bedenken wie Fettleibigkeit und gesundheitliche Vorteile von Fleischersatzprodukten auf pflanzlicher Basis haben die Verbraucher zu einer veganen Ernährung ermutigt. Dies dürfte die Nachfrage nach Pilzen erhöhen, die als Fleischersatz verwendet werden sollen, was den Pilzherstellern lukrative Möglichkeiten bietet.

Geben Sie Insights ein

Je nach Typ wurde der globale Pilzmarkt in Knopfpilze, Shiitake-Pilze, Austernpilze und andere unterteilt. Andere Segmente umfassen Pfifferlinge, Steinpilze, Igelpilze, Hühnchen aus dem Wald, schwarze Trompetenpilze und viele andere Speisepilze. Unter diesen hielt der Knopfpilz den größten Anteil, d. H. 37% am Weltmarkt. Champignons, auch bekannt als Tafelpilze, Pilze, Champignon de Paris und Kulturpilze.

Für eine eingehende Wettbewerbsanalyse kaufen Sie jetzt @  https://www.theinsightpartners.com/buy/TIPRE00003983/

Häufig gestellte Fragen

Welcher Typ war nach Typ der führende Typ, der den größten Marktanteil hielt, und nach welcher CAGR?

Ans. Die führende Pilzart ist der Knopfpilz, bei dem festgestellt wurde, dass er mit einer signifikanten CAGR wächst. Champignons, auch bekannt als Tafelpilze, gemeine Pilze, Champignon de Paris und gezüchtete Pilze, sind eine der beliebtesten Pilzsorten, die weltweit angebaut und konsumiert werden. Der Anbau von Champignons wurde im 16. Jahrhundert von den Europäern begonnen. Weißknopfpilz in großem Maßstab wird in Mitteleuropa (hauptsächlich westlicher Teil), Nordamerika (USA, Kanada) und S.E. Asien (China, Korea, Indonesien, Taiwan und Indien).

Diese Pilze mit weißen Knöpfen werden als frische Pilze für Konservenzwecke gehandelt und auch zur Herstellung von Suppen, Saucen und anderen Lebensmitteln verwendet. Das Protein in Pilzen ist sehr hoch, was die Verdaulichkeit fördert und alle essentiellen Aminosäuren enthält. Es hat auch medizinische Eigenschaften, im Knopfpilz ist eine hohe Menge an Reten vorhanden, die bei einigen Formen von Tumoren eine antagonistische Wirkung haben soll. In Ägypten wurden sie für den Glauben geschätzt, dem Verbraucher besondere Kräfte oder ewiges Leben zu geben. In Frankreich wurden die weißen Knopfpilze in den Katakomben gezüchtet, und in Westfrankreich werden noch heute weiße Knopfpilze im Untergrund gezüchtet. Zusätzlich zur kulturellen Folklore wurden die Pilze in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet, um die Energie des Körpers zu regulieren und zusätzliche Antioxidantien bereitzustellen, um die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden zu fördern.

Welche Region hatte den größten Anteil am Pilzmarkt?

Ans. Die Region Asien-Pazifik führte 2018 den Pilzmarkt mit dem höchsten Marktanteil an. Das kontinuierliche Wirtschaftswachstum in Industrie- und Entwicklungsländern wie Indien und China sowie das Vorhandensein riesiger verfügbarer Einkommen bei Einzelpersonen in Ländern wie Japan und Australien haben die Entwicklung erleichtert schnelles Wachstum der Automobilindustrie in dieser Region. China ist der größte Pilzproduzent in der APAC-Region. Die Produktion in der Region wird hauptsächlich durch die veränderte Essgewohnheiten der Verbraucher und die medizinische Verwendung von Pilzen verschlungen, da sie Antibiotika, Krebsmedikamente, Cholesterinhemmer, Psychopharmaka und ein Immunsuppressivum umfasst. Die Region Asien-Pazifik ist auch der am schnellsten wachsende lokale Markt für Pilze.

Was ist der Hauptantriebsfaktor für den Pilzmarkt auf der ganzen Welt?

Ans. Die wachsende Nachfrage nach Pilzen ist ein wichtiger Durchbruch in der Lebensmittelindustrie. Pilze werden seit jeher von der Menschheit als Nahrung verwendet, nachdem sie aus den Wäldern gesammelt wurden. Pilze konnten jedoch aufgrund ihrer Komplexität nicht domestiziert werden. Trotzdem war China das erste Land, das vor etwa tausend Jahren die tropischen und subtropischen Pilze künstlich kultivierte. Die eigentlichen kommerziellen Unternehmungen begannen jedoch, als die Europäer im 16. und 17. Jahrhundert mit dem Anbau in Gewächshäusern und Höhlen begannen.

Kontaktiere uns

Ansprechpartner: Sameer Joshi

Telefon: + 1-646-491-9876

E-Mail-ID: sales@theinsightpartners.com

Über die Insight-Partner:

The Insight Partners ist ein One-Stop-Branchenforscher für verwertbare Informationen. Wir helfen unseren Kunden, durch unsere syndizierten und beratenden Forschungsdienste Lösungen für ihre Forschungsanforderungen zu finden. Wir sind spezialisiert auf Branchen wie Halbleiter und Elektronik, Luft- und Raumfahrt und Verteidigung, Automobilindustrie und Transportwesen, Biotechnologie, IT im Gesundheitswesen, Fertigung und Bauwesen, Medizinprodukte, Technologie, Medien und Telekommunikation, Chemikalien und Materialien.

Tags

Related Articles

Close