Welt

“Ich möchte, dass mich jemand tötet”: Mutter teilt ein herzzerreißendes Video von einem gemobbten Sohn

In einem viralen Video ist Yarraka Bayles 'Sohn Quaden Bayles im Auto ihrer Mutter schluchzend zu sehen, nachdem er von einem seiner Schulkameraden wegen seiner Größe gemobbt wurde. Bayles wurde mit Achondroplasia-Zwergwuchs

geboren.

Von: ABP News Bureau | 07 Feb 2020 11: 07 EIN DUNST)

'I Want Someone To Kill Me': Mother Shares Heart-Wrenching Video Of Bullied Son

Foto: Twitter

Neu-Delhi: Eine australische Mutter hat ein herzzerreißendes Video ihres neunjährigen Sohnes geteilt, um die verheerenden Auswirkungen von Mobbing zu zeigen. In einem viralen Video ist Yarraka Bayles 'Sohn Quaden Bayles im Auto ihrer Mutter schluchzend zu sehen, nachdem er von einem seiner Schulkameraden wegen seiner Größe gemobbt wurde. Bayles wurde mit Achondroplasia-Zwergwuchs geboren.

“Ich wünschte, ich könnte mich in mein Herz stechen”, sagt Quaden, 9, unter Tränen. “Ich möchte, dass mich jemand tötet.”

Yarraka sagt, sie wollte das Video teilen, um die Leute wissen zu lassen, wie Mobbing mit Menschen umgeht, und sie wollte Ratschläge von anderen Eltern erhalten, wie sie mit den Auswirkungen umgehen sollen, einschließlich Selbstmordversuchen ihres Sohnes.


9-jähriger will Selbstmord begehen, weil er gemobbt wurde. ???????????????? pic.twitter.com/DysTrmlaiD


– YouDontNeedToKnowMyName (@S E 11 B 11 A) Februar 20, 2020

“Ich möchte, dass die Leute wissen, dass Mobbing so wirkt”, sagt sie hinter der Kamera. „Das macht Mobbing. Alles was es braucht ist ein weiterer Augenblick und du fragst dich, warum Kinder sich umbringen. “

Sie bricht selbst in Tränen aus und fügt hinzu: „Ich möchte, dass die Leute wissen, wie sehr uns das als Familie schmerzt. Ich muss ihn wegen der Selbstmordversuche ständig im Auge behalten.“

“Niemand kennt die Schlachten, denen wir privat gegenüberstehen”, sagt Bayles im Video. „Normalerweise teile ich alle positiven Höhepunkte, aber dieses Zeug muss angegangen werden, um das Leben unserer Babys zu retten.“



Related Articles

Close