Wissenschaft

Hydroxychloroquin erhöht das Todesrisiko

(Montreal) Patienten, die wegen Coronavirus ins Krankenhaus eingeliefert wurden und Hydroxychloroquin (oder Chloroquin) erhielten, hatten ein signifikant höheres Todesrisiko als andere, warnt eine neue Studie, die im Medical Journal veröffentlicht wurde Die Lanzette .

Jean-Benoit Legault

Die kanadische Presse

Hydroxychloroquin ist ein Malariamittel, dessen Vorzüge von Präsident Donald Trump zur Bekämpfung der Pandemie weithin angepriesen wurden. Er hat kürzlich offenbart, es selbst als Präventivmaßnahme zu nehmen.

Aber nachdem ich die Dateien sehr nahe an 100 analysiert habe Patienten auf sechs Kontinenten, Dr. Mandeep Mehdra von der Harvard University, und seine Kollegen kommen zum Schlussfolgerung, dass diese Behandlung das Überleben von Patienten zu gefährden scheint.

Patienten, die Hydroxychloroquin erhalten hatten, hatten auch ein höheres Risiko, eine Form von Herzrhythmusstörungen zu entwickeln, die einen plötzlichen Tod verursachen könnten.

Experten, die von verschiedenen Medien aus der ganzen Welt zitiert werden, glauben, dass diese retrospektive Analyse der Nützlichkeit von Hydroxychloroquin angesichts von COVID –
einen Todesstoß versetzt .

“Ich weiß nicht einmal, warum wir immer noch über dieses Medikament gesprochen haben”, fügte der Chef der Medizin am Montreal Heart Institute, der Kardiologe Peter Guerra, hinzu. Von Anfang an handelte es sich um Einzelberichte, die vorläufigen Studien schienen keinen Nutzen zu suggerieren, und hier haben wir eine Studie, die eindeutig eine erhöhte Mortalität zeigt. “

Bezüglich der Ergebnisse

Über 15 000 von einigen 96 Patienten, die in diese Studie eingeschlossen waren, wurden mit behandelt Hydroxychloroquin oder Chloroquin, entweder allein oder in Kombination mit Antibiotika der Makrolidklasse.

Die Ergebnisse sind besorgniserregend.

Bei Patienten, die Hydroxychloroquin erhielten, erhöhte sich das Mortalitätsrisiko um 14% Und ihr Risiko für Arrhythmien springt um 137%; Diese Erhöhungen betrugen 19% und 137%, wenn der Behandlung ein Antibiotikum zugesetzt wurde.

Im Fall von Chloroquin erhöhte sich das Todesrisiko um 19% und das Arrhythmie von 256% (15% und 301% mit einem Antibiotikum).

“Es ist bekannt, dass diese Medikamente Auswirkungen auf den Herzrhythmus haben”, sagte Dr. Guerra. Es verändert die Art und Weise, wie elektrische Ströme durch das Herz fließen, und kann zu gefährlichen Herzrhythmen […] führen, die zum plötzlichen Tod führen können. “

Die US-amerikanische Food and Drug Administration hat kürzlich sehr strenge Richtlinien für die Verwendung von Hydroxychloroquin außerhalb von Krankenhäusern oder klinischen Studien herausgegeben.

Einige Studien haben kürzlich auch Zweifel an der Nützlichkeit von Hydroxychloroquin im Kampf gegen das Coronavirus geäußert und die damit verbundenen Gefahren hervorgehoben. Andere Studien werden jedoch noch fortgesetzt .

Related Articles

Close