Kategorien
News

Die vier Elemente Feuer, Luft, Wasser und Erde in der Bullfrog-Kollektion

Feuer, Luft, Wasser und Erde, nach der von den Philosophen des antiken Griechenlands entwickelten Theorie, die bis heute überliefert ist, besteht im Mikrokosmos und im Makrokosmos jede existierende Substanz aus vier wesentlichen Elementen.

AIR ist das leichteste Element, ein grüner und frischer Duft mit Noten von Feigenblättern, Yerba Mate und Heliotrop, für Träumer, die den Wind im Sommerlaub lieben.
KOPFNOTEN Feigenblätter Heliotrop Mategras
HERZNOTEN Feigensaft Mandelmilch Iriswurzel BASISNOTEN Vanille Sandelholz Feigenholz

WATER, ein maritimer und würziger Duft, ist ideal, um sich wie im Urlaub zu fühlen und drückt Freiheit und Leichtigkeit aus. Der Esprit aus Ingwer und schwarzem Pfeffer, Salbei und Basilikum setzt eine Welle der Frische für dynamische und prickelnde Spirituosen frei.
KOPFNOTEN Meeresakkord
Ingwer
Grüner
Pfeffer
Kardamom
HERZNOTEN
Schwarzes Basilikum
Salbei
Zedernholz
BASISNOTEN
Patschuli Sequoiaholz
Ambra

FIRE erobert die Leidenschaftlichen und Wagemutigen mit seinen
Zitrusdüften und der Sinnlichkeit von Eichenmoos und Patschuli

EARTH inspiriert Kraft und Konkretheit, es hat seine Wurzeln in warmen und einhüllenden Ländern, die nach Sichuanpfeffer und afrikanischer Geranie, nach Zedern und Vetiver schmecken, eine Rückkehr zu den Ursprüngen der Welt.
KOPFNOTEN
Mandarinorange Bittere Grapefruit
HERZNOTEN Szechuanpfeffer Afrikanische Geranie BASISNOTEN Patchouli Vetivier Zedernholz Benzoe

Die neue Bullfrog Elements Collection ist eine olfaktorische Hymne und eine Augenweide: Geschaffen vom italienischen Illustrator und Grafikdesigner Francesco Paternoster mit seinem unverwechselbaren Charakterzug, ist jede Verpackung eine stilistische und farbliche Überraschung, die mit allen Sinnen überzeugt und sich darin wiederfindet Harmonie mit dem Universum, mit seinem angestammten und beispiellosen Wunder zugleich. Und natürlich im Einklang mit Bullfrog.

Kategorien
News

Die erweiterte Version des Werbespots „Boves. Von Natur aus bezaubernd“

Der neue 3-minütige Werbespot für Outdoor-Aktivitäten in Boves am Fuße der Bisalta wurde auf dem offiziellen YouTube-Kanal der Stadt Boves . Das Video mit dem Titel „Boves. Enchanting by nature“ wurde vom Studio Feliz in Cuneo in Zusammenarbeit mit Fabio Guglielmi, einem Berater der Gemeinde für Kommunikation, entworfen und gebaut.

Das Video folgt der kurzen 30-Sekunden-Version, die am 3. April veröffentlicht wurde und auch auf dem offiziellen Youtube-Kanal der Stadt Boves verfügbar ist.

Gedreht wurde im 4K-Format zwischen Sommer und Herbst 2021 mit einer Super-35-CMOS-Dual-Gain-Sensor-Kamera und extrem „heller“ Fotooptik. Für die Shootings wurden dank eines dreiachsigen Gimbal-Stabilisators auch Luftbilder verwendet, die mit Drohne und in Bewegung aufgenommen wurden. Die Bilder wurden mit einer Cinema Gamut-Konfiguration aufgenommen, die eine Postproduktion mit einem filmischen und fesselnden Look ermöglichte.

«Diese Videos – erklärt die Stadträtin für Tourismus, Kultur und Veranstaltungen Raffaella Giordano – sind nur ein Teil der von der Gemeinde umgesetzten Tourismusförderungspolitik. Wir arbeiten daran, das touristische Angebot der Stadt noch reicher zu machen, aber andererseits wollen wir die Werbung für das Gebiet verstärken, um neue Leute anzuziehen. Die 2 Spots, sichtbar auf dem YouTube-Kanal und auf unserer Facebook-Seite, wollen ein zusätzliches Tool für die Region sein, das allen Unterkunftseinrichtungen und allen Bovesan-Betreibern zur Verfügung steht, damit sie hochwertige Produkte zur Förderung der Stadt haben und, folglich seine Aktivitäten. Jetzt ist die Idee, ein weiteres Video über die verschiedenen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in der Stadt zu machen,

Kategorien
News

Innsbruck: eine Reise durch Kultur, Sport und Freizeit

Innsbruck , die Hauptstadt Tirols, ist berühmt für seine Geschichte, Kultur, sein Nachtleben und natürlich seinen Sport. In sich birgt die Stadt einen einzigartigen Charme vergangener Zeiten und die Modernität, die durch die von Menschen wimmelnden Straßen gegeben wird. Wenn Sie diese Erwähnung hören, geht Ihr erster Gedanke an den Kaiserpalast und den Ruhm der Kaiserin Sissi, einer der zeitlosen lokalen Ikonen. Dann können Sie sich vorstellen, auf Bergpfaden zu spazieren, um unberührte Orte zu entdecken und an einem der Aussichtspunkte der Stadt etwas zu trinken. Innsbruck hat die Fähigkeit, den Besucher zu verblüffen und immer wieder eine neue Perspektive zu geben, diesen herrlichen Ort zu erleben.


Dank Walks to explore stehen 7 von der Stadt vorgeschlagene Routen zur Verfügung , um sie aus verschiedenen Perspektiven zu entdecken. Jeden Tag können Sie eine bestimmte maßgeschneiderte Route auswählen, die einem Teil der Stadt gewidmet ist. Besorgen Sie  sich einfach 
die passende Wanderer-Erkundung-Broschüre, erhältlich sowohl online als auch in der Stadtinformation Burggraben, oder laden Sie die Innsbruck-App herunter , um zwischen gültigen Alternativen wählen zu können, die uns zu sportlichen und kulturellen Entdeckungen führen:

  • Walk 1: Alpin-urbane Perspektiven: Stadt und Berg in einer Tour
  • Wanderung 2: Klamm runter, Schanze rauf: Zwischen Schanze und  Sillschlucht
  • Walk 3: Von Modernität bis hin zu besinnlichen Momenten: die sechs Weihnachtsmärkte in  Innsbruck
  • Wanderung 4: Maximilian, Sissi und Co.: Auf den Spuren der Habsburger
  • Walk 5: Junges Innsbruck: Auf dem Rad den Skaterplatz,  das Kletterparadies und den Badesee entdecken
  • Walk 6: Innsbrucks Modernität entdecken: Weltklasse-Architektur  verbindet sich mit Tiroler Baukunst
  • Walk 7: Das authentische Innsbruck: Entfliehen Sie dem Trubel der Altstadt und kehren Sie ein in  geschichtsträchtige Atmosphären

Der Charme, den diese historische Familie bis heute ausübt, ist enorm, deren Ruhm in erfolgreichen Filmen und Fernsehserien erzählt wurde, aber wenn Sie die Geschichte dieser Familie ernsthaft kennenlernen möchten, ist Innsbruck die richtige Stadt für Sie . Ausgangspunkt der Wanderung kann nur die Hofburg sein . Dieses außergewöhnliche Gebäude im Herzen Innsbrucks verdankt sein Aussehen Kaiserin Maria Theresia von Habsburg. Sie war es, die im 18. Jahrhundert die Renovierung des Gebäudes anordnete, das bis dahin im spätmittelalterlichen Stil blieb. Eine der Stärken des Schlosses sind sicherlich die Kaiserappartements , die für eine weitere berühmte Vertreterin der Habsburger, die Kaiserin Elisabeth, genannt Sissi, eingerichtet wurden. Um vollständig in das Leben des Schlosses einzutauchen, ist es möglich, die neue Dauerausstellung zu besuchen, die Kaiser Maximilian gewidmet ist und mit einer sehr modernen Multimediatechnik geschaffen wurde, die nicht nur die starke Persönlichkeit des Kaisers, sondern auch seine Frauen, das Hofleben des Kaisers zeigt Zeit und Einflussfaktoren auf das Leben Maximilians I. Ein weiteres wichtiges Zeugnis der Habsburger ist das „ Goldene Dachl“ , eines der Wahrzeichen der Stadt. Es war Maximilian I., der den prächtigen Erker an die Residenz der Tiroler Fürsten angliedern ließ, mit einem glänzenden Dach, das vollständig mit 2657 vergoldeten Kupferschindeln bedeckt war. Bei oberflächlicher Betrachtung ist es nicht sichtbar, aber wenn man sich das Dach genau anschaut, kann man den Kaiser mit einem Teil des Hofes auf dem Relief erkennen. 

Für Sportbegeisterte ist Innsbruck ein Muss.Die Wanderung auf die Spitze des Sprungturms der skulpturalen Bergisel-Olympiaschanze auf der Isel ist ein Muss für Skibegeisterte, aber von dort aus können Sie auch die Sillschlucht erkunden, eine Art lokale Schlucht, die den Atem anhält, ein echtes Muss . Die Sillschlucht hat ihren Namen vom Fluss Sill, bei einem Ausflug entlang ihres Verlaufs können Sie in die unberührte und faszinierende Natur der Gegend eintauchen. Alternativen sind eine schöne Radtour, um die junge Seite der Stadt zu entdecken oder ein Ausflug zum Skifahren in einem der 80 Skigebiete Tirols. Tierfreunde können sich in die verschiedenen Tierarten des Innsbrucker Alpenzoos verlieben: Vom Braunbären bis zum Wolf leben hier viele seltene Tiere geschützt.

In Innsbruck geht es nicht nur um Sport und Kultur, in der Landeshauptstadt Tirols gibt es noch viele andere unterhaltsame Dinge zu tun. Die Maria-Theresien-Straße ist die Einkaufsstraße schlechthin, hier gibt es Boutiquen renommierter Marken und eine Reihe historischer Häuser mit Fassaden von außergewöhnlicher Schönheit, am Rande auf der einen Seite befindet sich der Arc de Triomphe, eines der wichtigsten Monumente die Stadt, während wir andererseits die antike Stadt betreten. Wer liebt moderne ArchitekturSie können Gebäude besichtigen, die von Stararchitekten vom Kaliber Zaha Hadid entworfen wurden, wie zum Beispiel die Station der Hungerburgbahn. Um sich nach einem Tag voller Stadtleben zu entspannen, können Sie einen Drink in einer der vielen Bars genießen, die die Straßen des Zentrums beleben, oder im Café Lichtblick, von dem aus Sie einen 360 ° -Blick auf Innsbruck genießen können. 

Kategorien
News

Vom „Prozessionsspinner“ befallene Kiefern. Wir laufen in Deckung

In den letzten Wochen wurden die üblichen Kontrollaktivitäten des Baumerbes der Stadt durchgeführt, und leider wurde an einigen Kiefern entlang der Allee vom 3. März 1970 ein Prozessionsbefall festgestellt. Der Kiefernprozessionsspinner ist ein Schmetterling, der in der Larvenstadium, ernährt sich von Kiefernnadeln, Zedern und anderen Nadelbäumen und baut große und auffällige weißliche Nester auf den Blättern der Pflanzen. Es kann für die Gesundheit von Bäumen, Tieren und Menschen schädlich sein, da es das Überleben einiger Baumarten bedroht, indem es sie in erheblichen Mengen befällt und frisst. Die Haare der Prozessionslarven (sowohl die am Körper als auch die, mit denen ihre Nester gebaut werden) stechen stark, wenn sie mit der Haut und den Schleimhäuten der Augen und der oberen Atemwege in Kontakt kommen. vor allem bei besonders sensiblen Themen. „Der Umweltdienst – sagte der Gemeinderat Vittorio Monaco – hat sofort eine Entwesungsmaßnahme vorbereitet und in den kommenden Wochen werden die Ergebnisse der Wirksamkeit der durchgeführten Behandlung bewertet. In den nächsten Tagen – fügte Monaco hinzu – wird derselbe Dienst auch erhalten die Bewertungsformulare der Stabilität einiger Bäume, für die derzeit Kontrollen durchgeführt werden, deren Ergebnisse den Bürgern mitgeteilt werden, damit sie korrekte Informationen über den Gesundheitszustand unserer Grünflächen erhalten ».

Kategorien
Welt Wissenschaft

JTI und Save the Planet: Gemeinsam für nachhaltige Städte

Die Initiative widmet sich dem ökologischen Wandel von Städten und wurde dank der Kooperation zwischen JTI und Save the Planet realisiert

Städte nachhaltiger gestalten durch Fokussierung auf den ökologischen Wandel auch im Kontext der öffentlichen Verwaltung. Dies ist die Aufgabe des ersten kostenlosen E-Learning-Kurses in Italien im Zusammenhang mit dem Projekt „ Sustainable Cities “ . Die Initiative, die von JTI Italia und Save The Planet Onlus in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Infrastruktur und nachhaltige Mobilität, dem Ministerium für ökologischen Wandel und Anci gefördert wird, ist völlig kostenlos und sieht die Teilnahme von außergewöhnlichen Trainern wie Forschern und Wissenschaftlern vor Popularisierer Alex Bellini und UN-Erdbotschafter Norbert Lantschner.

Wir erinnern daran, dass sich der Begriff ökologischer Übergang auf diesen grundlegenden strukturellen Prozess bezieht, der das sozioökonomische Modell in die Zukunft begleitet; eine grünere Zukunft, erreichbar durch den Umstieg von fossilen Brennstoffen auf die Nutzung grüner Energiequellen . Um diesen Punkt, seine Bedeutung und die damit verbundenen Auswirkungen zu vertiefen, intervenierten besondere Gäste wie Lorenzo Fronteddu, Director Corporate Affairs and Communications von JTI Italia, Elena Stoppioni, Präsidentin von Save the Planet Onlus, Alex Bellini, Explorer, Schriftsteller, Umweltpopularisierer und Luca Bracali, Fotograf, Regisseur und Entdecker.

Aktion „Nachhaltige Städte“

Städte nehmen etwa 2 % der Landfläche ein, sind aber für über 50 % der Kohlendioxidemissionen und über 70 % des weltweiten Energieverbrauchs verantwortlich. Wichtige Zahlen, die unbedingt einen ökologischen Übergang erfordern, der urbane Zentren durchqueren kann. In Bezug auf Italien und aus PNRR-Perspektive besteht eines der Ziele des Kurses darin, ein konkretes Instrument bereitzustellen, das den Verwaltungen hilft, Städte grüner zu machen.

Ein Tool, das unter anderem auf die vorherige Sensibilisierungskampagne gegen die Aufgabe von Kleinmüll namens # IoLaButtoLì und Sustainable Cities folgt und stattdessen darauf abzielt, lokale Aktivitäten zu fördern, um Städte „umweltfreundlicher“ zu machen. Es überrascht nicht, dass Save the Planet und JTI schon immer an vorderster Front standen, um das Bewusstsein für Nachhaltigkeitsthemen konkret zu fördern.

Was der Kurs beinhaltet

Der Kurs (um es noch einmal zu betonen: völlig kostenlos) wird ausschließlich auf der Online-Plattform unter dem Link https://cittasostenibili.academy/ verfügbar sein . Sein Zweck besteht wie erwartet darin, die öffentliche Verwaltung zum Thema Nachhaltigkeit zu schulen und zu informieren und eine bessere Lebensqualität in italienischen Städten zu gewährleisten.

Es wird in sechs Ebenen gegliedert sein, mit verschiedenen Rednern und Themen von öffentlichem Interesse, präsentiert von dem Entdecker und Popularisierer Luca Bracali. Ein wichtiges Signal, um auch in der öffentlichen Verwaltung das Bewusstsein dafür zu schärfen, wie wichtig die zu entwickelnden Aktivitäten sind, um Städte immer nachhaltiger zu gestalten. Unter den Trainern waren auch Alex Bellini, wissenschaftlicher Entdecker und Popularisierer und Norbert Lantschner, UN Earth Ambassador.

Ein gemeinsames Ziel

Elena Stoppioni , Präsidentin von Save the Planet, erklärte, dass die in den letzten Jahren durchgeführten Initiativen außergewöhnliche Ergebnisse gebracht haben. “ In diesem Stadium einen kostenlosen Kurs für öffentliche Verwaltungen vorzuschlagen, der darauf abzielt, Städte nachhaltiger zu gestalten und damit das Leben der Menschen zu verbessern, ist ein großes Ziel, das es uns ermöglicht, öffentliche Stellen einzubeziehen und ziviles Engagement in einen unausweichlichen Kampf einzufordern unser tägliches Leben lebenswerter machen „, fügte er hinzu.

Höchste Zufriedenheit auch für Lorenzo Fronteddu , Corporate Affairs & Communication Director von JTI Italia. „ Für JTI Italia ist dieses Projekt kein Endpunkt, sondern ein Ausgangspunkt. Wir sind in der Tat davon überzeugt, dass der beste Weg, eine wirklich nachhaltige Zukunft zu gewährleisten, darin besteht, Menschen auszubilden, die rundum nachhaltig sind “, sagte Fronteddu selbst. Das Ziel ist natürlich ehrgeizig, aber dank der Zusammenarbeit aller Beteiligten, von Unternehmen bis hin zu Institutionen, zu erreichen.

Kategorien
Wissenschaft

Nationaler Tag der Wissenschaft: PM Modi fordert Familien auf, bei Kindern ein wissenschaftliches Temperament zu entwickeln | Indien Nachrichten

Neu-Delhi: Anlässlich des Nationalen Wissenschaftstages begrüßte Premierminister Narendra Modi am Montag (28. Februar 2022) Wissenschaftler und Wissenschaftsbegeisterte und rief dazu auf, das Engagement für die Nutzung der Kraft der Wissenschaft für den menschlichen Fortschritt zu bekräftigen.

Dieser Tag erinnert insbesondere an die Entdeckung des „Raman-Effekts“, für den der indische Physiker CV Raman den Nobelpreis erhalten hatte.

„Grüße zum National Science Day an alle Wissenschaftler und Wissenschaftsbegeisterte. Lassen Sie uns unser Engagement bekräftigen, unsere kollektive wissenschaftliche Verantwortung zu erfüllen und die Kraft der Wissenschaft für den menschlichen Fortschritt zu nutzen“, twitterte der Premierminister.

PM Modi teilte auch einen Clip aus seiner Sendung „Mann ki Baat“ am Sonntag, in dem er über den National Science Day spricht und Familien auffordert, Anstrengungen zu unternehmen, um ein wissenschaftliches Temperament bei ihren Kindern zu entwickeln.

„Freunde, Technologie hat sich einen wichtigen Platz in unserem Leben im Bereich der Leichtigkeit und Einfachheit gesichert. Welche Technologie gut ist und was die bessere Nutzung dieser Technologie ist, wir kennen uns mit all diesen Themen gut aus. Aber es ist auch so Die Grundlage dieser Technologie, die zugrunde liegende Wissenschaft, ist etwas, das wir bei der Vermittlung an die Kinder unserer Familie vernachlässigen. An diesem Tag der Wissenschaft fordere ich alle Familien auf, auf jeden Fall mit kleinen Anstrengungen zu beginnen, um ein wissenschaftliches Temperament bei ihren Kindern zu entwickeln“, er hatte gesagt.

Grüße zum National Science Day an alle Wissenschaftler und Wissenschaftsbegeisterte. Lassen Sie uns unser Engagement bekräftigen, unserer kollektiven wissenschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden und die Kraft der Wissenschaft für den menschlichen Fortschritt zu nutzen.

Folgendes hatte ich gestern während #MannKiBaat gesagt. pic.twitter.com/gEM2yFUSJI

– Narendra Modi (@narendramodi) 28. Februar 2022

„Nun zum Beispiel – schlechtes Sehen … nach dem Tragen einer Brille verbessert sich das Sehen mit Klarheit … Kindern kann die Wissenschaft dahinter leicht erklärt werden. Es ist nicht so, dass man sich darauf beschränken sollte, nur auf die Brille zu schauen und es zu genießen.“ hatte PM gesagt, als er sich über sein monatliches Radioprogramm an die Nation wandte.

Live Fernsehen

Kategorien
Wissenschaft

Die NASA verblüfft das Internet mit Hubble-Visualisierung des Affenkopfnebels – Watch | Weltraumnachrichten

NASA

Um ihre Sterngucker neugierig und zufrieden zu halten, hat die NASA nun die spektakuläre Visualisierung des „Affenkopfnebels“ geteilt, der 6400 Lichtjahre von uns entfernt ist.

Kategorien
Wissenschaft

Asteroid größer als der Big Ben, um heute an der Erde vorbeizusausen, DAS hat die NASA zu sagen | Nachrichten aus Wissenschaft und Umwelt

Ein Asteroid, der größer als der legendäre Big Ben ist, wird heute (11. Januar) an der Erde vorbeischießen. Das von der NASA als Asteroid 2013 YD48 bezeichnete Himmelsobjekt wurde als „potenziell gefährliches Objekt“ bezeichnet.

Der Asteroid wird in einer Entfernung von 3.480.000 Meilen an der Erde vorbeirasen und die Erde um eine große Entfernung verfehlen. Aber wegen seiner Größe und relativen Nähe zur Erde beim Vorbeischießen kommt ihm Bedeutung zu – laut Nasa jeder Asteroid oder Komet, der näher als 1,3 astronomische Einheiten kommt, was etwas über der Entfernung zwischen Erde und Sonne liegt als erdnahes Objekt (NEO) klassifiziert.

Die Größe des Asteroiden 2013 YD48 ist groß genug, um Verwüstung zu verursachen, wenn er auf der Erde einschlägt, aber keine Sorge! Dies ist nicht der „Nicht nach oben schauen“-Moment der Erde, da der Asteroid nicht nah genug ist, um irgendeine Art von Besorgnis hervorzurufen. Der Asteroid ist ungefähr 104 Meter breit, was bedeutet, dass er breiter ist als Big Ben hoch ist.

Laut Nachrichtenbericht war der letzte Asteroid, der den Planeten traf, vor acht Jahren in Russland, der in der Atmosphäre explodierte.

Kürzlich, am Neujahrstag, verursachte ein Meteor einen erderschütternden Knall über einem Vorort von Pittsburgh in den USA und explodierte in der Atmosphäre mit einer Energieexplosion, die schätzungsweise 30 Tonnen (27.216 kg) TNT entspricht, sagten Beamte. Die Social-Media-Site Meteor Watch der NASA sagte, eine „vernünftige Annahme“ der Geschwindigkeit des Meteors von etwa 45.000 mph (72.420 km/h) würde eine „ballpark“-Schätzung seiner Größe von etwa einem Yard Durchmesser mit einer Masse von fast einer halben Tonne ermöglichen (454 kg).

Live Fernsehen

Kategorien
Wissenschaft

In einem ersten bekommt ein 57-jähriger US-Mann ein Schweineherz: Eine kurze Geschichte der Tier-zu-Mensch-Herztransplantation | Weltnachrichten

NEW YORK: In einer einzigartigen Transplantationsoperation hat ein 57-jähriger amerikanischer Staatsbürger in Maryland mit einer unheilbaren Herzkrankheit ein genetisch modifiziertes Schweineherz erhalten. Die Ärzte transplantierten dem Patienten in einem letzten verzweifelten Versuch, sein Leben zu retten, ein Schweineherz und sagten, dass es ihm drei Tage nach der äußerst experimentellen Operation gut gehe.

Obwohl es noch zu früh ist, um zu wissen, ob die Operation wirklich funktionieren wird, markiert sie sicherlich einen Schritt in der jahrzehntelangen Suche, eines Tages tierische Organe für lebensrettende Transplantationen beim Menschen zu verwenden. Ärzte des University of Maryland Medical Center sagen, die Transplantation habe gezeigt, dass ein Herz eines genetisch veränderten Tieres im menschlichen Körper ohne sofortige Abstoßung funktionieren kann.

Der Patient, David Bennett, ein 57-jähriger Handwerker aus Maryland, wusste, dass es keine Garantie gab, dass das Experiment funktionieren würde, aber er lag im Sterben, kam für eine menschliche Herztransplantation nicht in Frage und hatte keine andere Wahl, sagte sein Sohn.

Es gibt einen enormen Mangel an menschlichen Organen, die für Transplantationen gespendet werden, was Wissenschaftler dazu veranlasst, herauszufinden, wie man stattdessen tierische Organe verwenden kann. Im vergangenen Jahr gab es in den USA knapp über 3.800 Herztransplantationen, eine Rekordzahl, so das United Network for Organ Sharing, das das Transplantationssystem des Landes überwacht.

Aber frühere Versuche solcher Transplantationen oder Xenotransplantationen sind gescheitert, hauptsächlich weil die Körper der Patienten das tierische Organ schnell abgestoßen haben. Bemerkenswerterweise lebte Baby Fae, ein sterbender Säugling, 1984 21 Tage mit einem Pavianherz.

Hier ist eine kurze Zeitleiste der Tier-zu-Mensch-Herztransplantation

Herztransplantation mit Schimpansenherz (1964)

Ergebnis: Der Patient starb innerhalb von 2 Stunden.

Die erste Herztransplantation bei einem Menschen, die jemals durchgeführt wurde, wurde 1964 von Hardy unter Verwendung eines Schimpansenherzens durchgeführt, aber der Patient starb innerhalb von 2 Stunden. Das Schimpansenherz war nicht groß genug, um den Kreislauf zu unterstützen, und versagte innerhalb weniger Stunden.

Herztransplantation mit Pavianherz (1983)

Ergebnis: Der Patient starb 20 Tage später.

Die vielleicht bekannteste klinische kardiale Xenotransplantation seit Hardys Versuch war die von Leonard Bailey, der 1983 einem kleinen Mädchen namens Baby Fae ein Pavianherz transplantierte.

Damals war es nahezu unmöglich, menschliche Organe von Säuglingen, insbesondere solchen mit Anenzephalie, für die Transplantation in Säuglinge mit lebensbedrohlichen angeborenen Herzfehlern zu gewinnen. Der chirurgische Eingriff bei Baby Fae war technisch erfolgreich, aber das Transplantat wurde akut abgestoßen und der Patient starb 20 Tage später.

Da das Transplantat notwendigerweise einem Pavian entnommen wurde, der ABO-inkompatibel mit dem Empfänger war – da die Blutgruppe O bei Pavianen im Wesentlichen nicht vorkommt – könnte dies die Schwere der Abstoßung noch verstärkt haben. Obwohl Cyclosporin zu diesem Zeitpunkt verfügbar geworden war, reichte die immunsuppressive Therapie nicht aus, um eine Abstoßung des Fremdtransplantats zu verhindern. Dieses Verfahren hat wenig dazu beigetragen, Fortschritte bei der Xenotransplantation voranzutreiben, aber es hat die öffentliche und medizinische Aufmerksamkeit auf den Mangel an verstorbenen menschlichen Organen gelenkt, die für Säuglinge zur Verfügung stehen, die eine Transplantation benötigen.

Barnards Versuch mit Pavian und Schimpanse (1977)

1977 verwendete Christiaan Barnard diese Technik in einem Versuch, 2 Patienten im Postkardiotomie-Schock, die nach routinemäßigen herzchirurgischen Eingriffen nicht von einem kardiopulmonalen Bypass entwöhnt werden konnten, (mit Xenotransplantaten) zu unterstützen. Ein Pavianherz versagte schnell, aber ein Schimpansenherz unterstützte den Patienten 4 Tage lang, bis es abgestoßen wurde, bevor sich das eigene Herz des Patienten erholt hatte.

Basierend auf den experimentellen Studien von Demikhov, Brock und Shumway wurde die klinische orthotope Herzallotransplantation erstmals 1967 von Christiaan Barnard in Kapstadt durchgeführt. Später entwickelte er eine Technik der heterotopen Herztransplantation, die in jenen frühen Tagen einige Vorteile hatte, als ein Transplantatversagen aufgrund einer ischämischen Verletzung oder einer akuten Abstoßung nicht ungewöhnlich war

Schweine- und Schafherztransplantationen bei todkranken Patienten (1968)

Ergebnis: Die Ablehnung erfolgte innerhalb von Minuten

Donald Ross und Denton Cooley transplantierten Patienten, die kurz vor dem Tod standen, Schweine- bzw. Schafherzen. Ross verhinderte Barnard bei der Durchführung einer heterotopen Transplantation in der Hoffnung, dass das native Herz seines Patienten seine gute Funktion wiedererlangen würde, aber es kam innerhalb von Minuten zu einer hyperakuten Abstoßung. Bei einem zweiten Patienten führte er am selben Tag einen Test durch, indem er ein Schweineherz mit Blut aus der Herz-Lungen-Maschine perfundierte, mit dem gleichen Ergebnis einer hyperakuten Abstoßung, und führte daher die Transplantation nicht durch. Cooleys Schafsherz erlitt ein ähnliches Schicksal.

Es gab 2 weitere Berichte über Transplantationen von Schweineherzen (1 in Polen und 1 in Indien), aber Einzelheiten über den letzteren Fall waren spärlich und hauptsächlich in der Laienpresse.

Indiens Schweineherztransplantation von Dr. Baruah (1997)

Ergebnis: Der Patient starb eine Woche später an mehreren Infektionen

Dr. Dhani Ram Baruah hatte einem 32-jährigen Mann, Purno Saikia, der einen Ventrikelseptumdefekt oder ein Loch im Herzen hatte, ein Schweineherz transplantiert. Mit Baruah war ein ebenso umstrittener Herzchirurg aus Hongkong, Dr. Jonathan Ho Kei-Shing. Ho hatte 1992 seine eigene Auseinandersetzung mit der chinesischen Regierung, als er menschliche Patienten mit Herzklappen aus Ochsengewebe – entworfen von Baruah – versorgte.

Laut Baruah dauerte Saikias Operation 15 Stunden. Er starb eine Woche später an mehreren Infektionen. Die Überlebenszeit, die von der Internationalen Gesellschaft für Herz- und Lungentransplantation für die Xenotransplantation – die Transplantation oder Infusion eines beliebigen Organs von einer Spezies zu einer anderen – als sicher für Versuche am Menschen angesehen wird, beträgt 90 Tage.

Sowohl Baruah als auch Ho wurden festgenommen und gemäß Abschnitt 304 (fahrlässige Tötung, die keinem Mord gleichkommt) des indischen Strafgesetzbuchs (IPC) und Abschnitt 18 des Gesetzes über die Transplantation menschlicher Organe von 1994 (Entnahme eines menschlichen Organs ohne Genehmigung) angeklagt.

Live Fernsehen

Kategorien
Wissenschaft

Indiens Waldbedeckung zeigt weiterhin steigende Tendenz: Bericht | Indien Nachrichten

Neu-Delhi: Ein Bericht des Ministeriums für Umwelt, Wald und Klimawandel zeigt, dass die aktuelle Waldbedeckung des Landes gemäß der Bewertung 7.13.789 km² beträgt, was 21,71 Prozent der gesamten geografischen Fläche des Landes entspricht. Die Waldfläche des Landes hat sich im Vergleich zur Bewertung von 2019 um 1540 km² erhöht.

Die fünf Bundesstaaten mit der größten Waldfläche sind Andhra Pradesh (647 Quadratkilometer), Telangana (632 Quadratkilometer), Odisha (537 Quadratkilometer) und Jharkhand (110 Quadratkilometer).

Laut dem Bericht mit dem Titel „India State of Forest Report 2021“ hat Madhya Pradesh flächenmäßig die größte Waldfläche des Landes, gefolgt von Arunachal Pradesh, Chhattisgarh, Odisha und Maharashtra. In Bezug auf die Waldbedeckung als Prozentsatz der gesamten geografischen Fläche sind die fünf führenden Bundesstaaten Mizoram (84,53 %), Arunachal Pradesh (79,33 %), Meghalaya (76,00 %), Manipur (74,34 %) und Nagaland (73,90 %).

Die gesamte Wald- und Baumfläche des Landes beträgt 80,9 Millionen Hektar, was 24,62 Prozent der geografischen Fläche des Landes entspricht. Im Vergleich zur Bewertung von 2019 gibt es eine Zunahme der gesamten Wald- und Baumfläche des Landes um 2.261 km². Davon wurde eine Zunahme der Waldbedeckung von 1.540 km² und der Baumbedeckung von 721 km² beobachtet.

Die vorliegende Bewertung zeigt auch, dass 17 Bundesstaaten/UTs über 33 Prozent der geografischen Fläche bewaldet sind.

Die Mangrovenbedeckung wurde im ISFR 2021 separat gemeldet. Die gesamte Mangrovenbedeckung im Land beträgt 4.992 km². Im Vergleich zur vorherigen Bewertung von 2019 wurde eine Zunahme der Mangrovenbedeckung um 17 km² beobachtet. Die drei Bundesstaaten mit der größten Zunahme der Mangrovenbedeckung sind Odisha (8 km²), gefolgt von Maharashtra (4 km²) und Karnataka (3 km²). ).

Nach der aktuellen Bewertung wird der Gesamtkohlenstoffvorrat im Wald des Landes auf 7.204 Millionen Tonnen geschätzt, und der Kohlenstoffvorrat des Landes hat sich im Vergleich zur letzten Bewertung von 2019 um 79,4 Millionen Tonnen erhöht.

Live Fernsehen