Welt

9 Bei deutschen Bar-Shootings die Leiche des Verdächtigen gefunden

Der Verdächtige ist ein deutscher Staatsangehöriger mit einem Jagdwaffenschein, in dessen Automunition laut einem Bericht der deutschen Bild-Zeitung gefunden wurde.

Von: IANS | 20 Feb 2020 000: 27 PM (IST)

9 Die In German Bar Shootings, Suspect's Body Found

Blick auf eines der Balken eines Schießens in Hanau im Westen Deutschland, am Februar 20, 2020. – Mindestens acht Menschen wurden Ende Februar bei zwei Schießereien in der Nähe der deutschen Stadt Frankfurt getötet, eine unbekannte Anzahl von Menschen Angreifer immer noch auf freiem Fuß, sagte die Polizei. Die Schießereien richteten sich gegen Shisha-Bars in Hanau, ungefähr 10 Kilometer () Meilen) von Frankfurt entfernt, so die lokalen Medien, und die Polizei startete eine riesige Fahndung in der Stadt um 90,000 Menschen. (Foto von Yann Schreiber / AFP)

Berlin: Die Leiche des mutmaßlichen Täters der beiden Schießereien in der deutschen Stadt Hanau mindestens neun Menschen tot gelassen, wurde in seinem Haus zusammen mit einem anderen gefunden, sagte die Polizei am Donnerstag.

In einem Tweet sagte die Polizei, der “mutmaßliche Täter” sei in seinem Haus in Hanau “leblos” aufgefunden worden, und spezielle Polizisten hätten dort auch eine andere Leiche gefunden, berichtet Efe.

In einer Erklärung sagte die Staatspolizei, sie habe Zeugeninformationen über ein flüchtendes Fahrzeug erhalten.

“Die Privatadresse wurde ausgiebig gesperrt und von speziellen Polizeikräften durchsucht … Einer der Toten ist höchstwahrscheinlich der Schuldige”, heißt es in der Erklärung, in der auch die Zahl der Todesopfer mit neun Schüssen als neun bestätigt wurde. Todesfälle.

“Die Ermittlungen zur Identität der Opfer und des mutmaßlichen Täters dauern an”, heißt es weiter. “Derzeit gibt es keine Hinweise auf andere Täter.”

Der Verdächtige ist ein deutscher Staatsangehöriger mit einem Jagdwaffenschein, in dessen Automunition laut einem Bericht der deutschen Bild-Zeitung gefunden wurde.

Bei den aufeinanderfolgenden Schießereien am Mittwochabend in zwei Shisha-Bars wurden neun Menschen getötet und mindestens fünf weitere wurden als schwer verletzt angesehen.

Der erste Angriff fand um statt. in einer Bar namens Midnight, gefolgt von der zweiten Schießerei in der Arena Bar & Cafe, einer ähnlichen Einrichtung im Stadtteil Kesselstadt.

Die Schüsse wurden laut dem regionalen öffentlich-rechtlichen Rundfunk Hessischen Rundfunk angeblich aus einem Auto abgefeuert.

Die örtliche Polizei führte über mehrere Stunden eine große Suchoperation für den Angreifer durch.

Die Hanau-Abgeordnete Katja Leikert sagte, es sei ein “schreckliches Szenario für uns alle” und drückte den Opfern ihr “tief empfundenes Beileid” aus.

Mehrere lokale Medien berichteten auch über einen weiteren mutmaßlichen Angriff an einem dritten Ort in der Stadt, aber die Polizei bestätigte dies nicht.

Die Stadt Hanau – Heimat einiger 100, 000 Menschen – liegt 25 km östlich von Frankfurt.

Related Articles

Close