Wissenschaft

Erste klinische Studie für einen COVID-19-Impfstoff läuft

(Washington) Die erste klinische Studie zum Testen eines Impfstoffs gegen das neue Coronavirus begann am Montag in Seattle, teilten Gesundheitsbeamte mit und gaben dem globalen Kampf gegen die Epidemie einen Hoffnungsschimmer.

Agence France-Presse

“Die offene klinische Studie beinhaltet die Teilnahme von 19 gesunden erwachsenen Freiwilligen im Alter von in 55 Jahren für etwa sechs Wochen “, sagte US National Institutes of Health (NIH) in einer Erklärung.

“Der erste Teilnehmer hat heute den experimentellen Impfstoff erhalten”, fügten sie hinzu.

Die Teilnehmer müssen jedoch noch verschiedene Phasen durchlaufen, um festzustellen, ob der Impfstoff wirksam und sicher ist.

Die amerikanischen Behörden haben geschätzt, dass es weitere bis anderthalb Jahre dauern würde, bis der Impfstoff verfügbar ist, wenn alles wie geplant verläuft.

Der Impfstoff heißt mRNA – 1273 und wurde von Wissenschaftlern des NIH und des Biotechnologieunternehmens Moderna mit Sitz in Cambridge, USA, entwickelt 'Bundesstaat Massachusetts.

Derzeit gibt es keinen zugelassenen Impfstoff oder keine Behandlung gegen das COVID-Virus 19, das mehr infiziert hat von 80 000 0 Menschen und mehr als 7000 sind seit Beginn der Epidemie im Dezember in China weltweit gestorben.

“Die Suche nach einem sicheren und wirksamen Impfstoff zur Verhinderung einer SARS-CoV-2-Infektion hat für die öffentliche Gesundheit Priorität”, sagte Anthony Fauci, Direktor des Nationalen Instituts für Infektionskrankheiten.

“Diese Phase 1 der Studie, die in Rekordzeit gestartet wurde, ist ein wichtiger Schritt, um diesem Ziel näher zu kommen”, fügte er hinzu.

In der Seattle-Studie werden die Auswirkungen der Injektion unterschiedlicher Dosen in das intramuskuläre Gewebe des Oberarms untersucht und die Nebenwirkungen – Schmerzen oder Fieber – bei den Teilnehmern überwacht.

Coronaviren sind kugelförmig und haben Spitzen auf ihrer Oberfläche, wodurch sie wie eine Krone aussehen. Der Specht bindet sich an menschliche Zellen und lässt das Virus in ihn eindringen.

Modernas Impfstoffkandidat enthält die genetische Information für diesen Peak in einer Substanz namens “RNA Messenger”.

Durch die Injektion eines RNA-Botenstoffs in den menschlichen Körper entwickelt sich dieser im Körper und löst eine Immunantwort aus, ohne dass die Person mit dem gesamten Virus infiziert werden muss.

CEPI, die Koalition für Innovationen bei der Vorbereitung auf Epidemien, stellte auch Mittel für die Durchführung der Studie bereit.

World Race

Pharmazeutische Gruppen und Forschungslabors auf der ganzen Welt haben ein Rennen gestartet, um Behandlungen und Impfstoffe gegen das neue Coronavirus unter Verwendung einer Vielzahl neuer Technologien zu entwickeln.

Die von der Firma Gilead Sciences entwickelte antivirale Behandlung namens Remdesivir befindet sich bereits in der letzten Phase klinischer Studien in Asien und China. Ärzte haben berichtet, dass es bei der Bekämpfung der Krankheit wirksam ist. Nur randomisierte klinische Studien ermöglichen es Wissenschaftlern jedoch, sicher zu wissen, ob die Behandlung funktioniert.

Ein anderes Pharmaunternehmen, Inovio, das an einem DNA-Impfstoff arbeitet, hat angekündigt, im nächsten Monat mit klinischen Studien zu beginnen.

Das Unternehmen Regeneron versucht, Antikörper zu isolieren, die gegen das Virus kämpfen können, und sie dann intravenös zu verabreichen, um eine vorübergehende Immunität zu gewährleisten. Sie hofft, diesen Sommer mit klinischen Studien beginnen zu können.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation 80% der Fälle von COVID-Kontamination – 19 sind harmlos, 14% sind schwerwiegend und nahe 5% sind kritisch und verursachen schwere Atemprobleme, wenn sich die Lungen mit Flüssigkeiten füllen, die verhindern, dass Sauerstoff die Organe erreicht.

Patienten mit leichten Fällen erholen sich in ein bis zwei Wochen, während schwere Fälle durchschnittlich sechs Wochen brauchen, um sich zu erholen.

Jüngsten Schätzungen zufolge stirbt fast 1% der Infizierten.

Related Articles

Close