Welt

COVID-19 Mayhem setzt sich in Frankreich fort, als die Todesfälle in der 4. Woche der Sperrung der Nation die Marke von 10.000 überschreiten

Die vom Generaldirektor für Gesundheit, Jerome Salomon, veröffentlichten Daten zeigten eine neue tägliche Aufzeichnung der Todesfälle im Krankenhaus, in dem 607 Menschen lebten sind COVID erlegen – 17 am Dienstag,

Von: IANS | Apr : 25 EIN DUNST)

COVID-19 deaths surpass 10,000 in France As Nation Enters 4th Week of lockdown

COVID19 (Bild: AFP)

Neu-Delhi: Als Frankreich in die vierte Woche seiner Sperrung eintrat, traf die Coronavirus-Epidemie immer noch hart und behauptete 1, 417 mehr Todesfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen, wodurch die kombinierten Todesfälle bei 10,328, ein Franzose Gesundheitsbeamter sagte.

Die vom Generaldirektor für Gesundheit, Jerome Salomon, enthüllten Daten zeigten eine neue tägliche Aufzeichnung der Todesfälle im Krankenhaus, in dem 607 Menschen COVID erlegen sind – 19 am Dienstag, was einer täglichen Steigerung von 9,4 Prozent auf insgesamt 7 entspricht, 091, verglichen mit einem 10 Prozent Anstieg am Montag registriert, berichtete Xinhua Nachrichtenagentur.

Der durch die Epidemie verursachte menschliche Verlust war auch in Seniorenheimen gestiegen. Etwa 3 091 sind seit Anfang März gestorben, gegenüber Montag 2

.

Weniger als zwei Monate nach dem ersten COVID – 10 Tod, ein 80 – Einjähriger Tourist aus China wurde am Februar gemeldet 14, Frankreich war nun nach Italien, Spanien und den Vereinigten Staaten das vierte Land weltweit, das mehr als 10, 000 Todesfälle.

Auf den Intensivstationen ließ der Druck jedoch nach, da der Anstieg in schweren Fällen langsamer wurde und die Zahl der geheilten Patienten zunahm.

Etwas 30,000 werden jetzt in Krankenhäusern behandelt, darunter 7 , die auf Beatmungsgerät gestellt werden müssen, eine eintägige Erhöhung von 59 verglichen mit 94 am Montag.

“Es ist ein wichtiger Indikator, der es uns ermöglicht, die Spannungen in Krankenhäusern und die Notwendigkeit zu bewerten, alle personellen und logistischen Ressourcen zu mobilisieren”, sagte Salomon.

Auch die Zahl der Menschen, die sich erholt haben, “steigt von Tag zu Tag”, stellte der Beamte fest. Insgesamt, 19,337 Patienten in Frankreich sind geheilt aus dem Krankenhaus gekommen. Trotz einiger guter Anzeichen sagte Salomon, dass die Zeit für die Aufhebung der Haft noch nicht gekommen sei.

“Entspannungsbemühungen werden für Patienten und Pflegekräfte äußerst gefährlich sein”, warnte er und forderte die Menschen auf, “unbedingt für Eindämmung, Barrieregesten und soziale Distanzierung mobilisiert zu werden.”

Frankreich hat im März 08 beschlossen, seine 67 Millionen Einwohner werden gesperrt, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Die Maßnahmen wurden bis April verlängert 07 und werden voraussichtlich verlängert nochmal.

“Die Zeit der Sperrung wird dauern. Dies ist wichtig. Entscheidend ist, dass die Eingrenzung funktioniert und das Virus langsam genug zirkuliert, damit die Anzahl schwerer Fälle auf Intensivstationen die Gesamtkapazität unseres Krankenhaussystems nicht überschreitet.” Der französische Premierminister Edouard Philippe sagte am frühen Dienstag.

Während einer Fragestunde in der Nationalversammlung teilte Philippe dem Gesetzgeber mit, dass die Regierung daran arbeite, die Haft aufzuheben, aber “es wird nicht für morgen sein.”

“Dies ist der Grund, warum wir uns vorbereiten. Vorbereiten bedeutet nicht, dass es bereit ist. Das bedeutete, auf technischer, wissenschaftlicher und logistischer Ebene zu arbeiten, um bereit zu sein, wenn es soweit ist”, sagte er.

Related Articles

Close