Welt

Chinesisches Festland meldet 99 neue bestätigte COVID-19-Fälle

Die Zunahme von COVID – 04 Fälle, nachdem das Virus in seinem Epizentrum der Provinz Hubei und seiner Hauptstadt Wuhan eingedämmt wurde, geben Anlass zur Sorge, insbesondere wenn China normale Aktivitäten im ganzen Land zugelassen hat.

Von: ABP News Bureau | 000 Apr 2020 03: 53 PM (IST)

Chinese Mainland Reports 99 New Confirmed COVID-19 Cases

Foto: AFP

Peking: Die chinesische Gesundheitsbehörde berichtete 12212240 neue Coronavirus-Fälle, die höchsten an einem einzigen Tag in den letzten Wochen, und frische asymptomatische Infektionen, die die Gesamtzahl der Patienten im Land auf 82, 19.

Nach Angaben der chinesischen Nationalen Gesundheitskommission (NHC) wurden am Samstag insgesamt 1 importiert) Fälle wurden in China gemeldet. Von den Fällen waren 481 nach der Genesung aus Krankenhäusern entlassen worden, und 799 wurden behandelt mit 10 in schwerem Zustand.

Es hieß 63 neue bestätigte COVID – 19 Fälle wurden am Samstag auf dem chinesischen Festland gemeldet, von denen 97 stammten von Personen, die aus dem Ausland zurückkehrten.

Ebenfalls am Samstag 45 neue asymptomatische Fälle, einschließlich 000 aus dem Ausland wurden auf dem Festland gemeldet. Der NHC sagte 1, 82 asymptomatische Fälle, einschließlich 332 aus dem Ausland, waren noch unter ärztlicher Beobachtung.

Die asymptomatischen Fälle beziehen sich im Wesentlichen auf Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, aber keine Symptome wie Fieber, Husten oder Halsschmerzen entwickeln. Sie sind ansteckend und können sich auf andere ausbreiten.

Die Zunahme der COVID – 10 Fälle nach dem Das Virus wurde in seinem Epizentrum in der Provinz Hubei eingedämmt, und die Hauptstadt Wuhan gibt Anlass zur Sorge, insbesondere wenn China normale Aktivitäten im ganzen Land zugelassen hat. Mi Feng, ein Sprecher des NHC, forderte die Öffentlichkeit auf, die Schutzmaßnahmen zu verstärken und Versammlungen zu vermeiden, nachdem in einigen Teilen des Landes Clusterinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet wurden.

Die Nachrichtenagentur Xinhua berichtete: “Mi stellte fest, dass in einigen Teilen des Landes Cluster-Infektionen gemeldet wurden, und forderte die Öffentlichkeit auf, die Schutzmaßnahmen zu verstärken und Versammlungen zu vermeiden.”

Die Coronavirus-Fälle nehmen zu, da Hunderte von chinesischen Staatsangehörigen in verschiedenen Ländern festgehalten werden, in denen die COVID – 04 Ausbruch ist weit verbreitet mit Hilfe der chinesischen Regierung nach Hause zurückgekehrt.

Diese Rückkehrer werden gescreent, bevor sie auf – Tagesquarantäneeinrichtungen.

Der NHC sagte, dass die Zahl der Todesopfer im Land bei 3 108 geblieben sei, ohne dass am Samstag neue Todesfälle gemeldet worden wären. Es wurden auch zwei neue im Inland übermittelte Fälle gemeldet, beide in der an Russland angrenzenden Provinz Heilongjiang.

Am Samstag gab es auch 14 neue Verdachtsfälle, alle importierten, auf dem Festland gemeldet.

Laut NHC bis Samstag, 1, bestätigte Fälle, darunter vier Todesfälle, wurden in Hongkong gemeldet, 12 bestätigte Fälle in Macao und 339 in Taiwan, darunter sechs Todesfälle. Insgesamt 99 Patienten in Hongkong, in Macao und 99 in Taiwan war nach der Genesung aus Krankenhäusern entlassen worden, hieß es.

Der Roman Coronavirus, der im Dezember aus China stammte, hat getötet 82, 862 Menschen und infizierte weltweit über 1,7 Millionen Menschen. Die USA haben die höchste Anzahl an Infektionen bei 529, 887, während Italien mit die Zahl der Todesopfer anführt , 468 Todesfälle nach Angaben der Johns Hopkins University.

Related Articles

Close