Welt

Ölpreise steigen um 4,19%, da Opec + Nations einer Produktionskürzung von 10% zustimmen

Selbst wenn die Ölförderung einschließlich großer Produzenten wie Kanada gesenkt wird, kann Norwegen die Preise stabilisieren, aber wenn die Nachfrage nicht anzieht, kann der Ölpreis zwischen $

liegen – 40 per Fass

Von: ABP News Bureau | 04 Apr 2020 12: 46 PM (IST)

Oil Prices rise 4.19% as Opec + nations agree on slashing output

Sehr großer VLCC-Tanker (Advantage Value) entlädt Rohöl Öl an einem Rohölterminal (Foto von Yu Fangping / VCG über Getty Images)

Neu-Delhi : Die internationalen Rohölpreise sind am Montag nach der Organisation des Erdöls stark gestiegen Die Exportländer (Opec) und ihre Verbündeten, einschließlich Russland, beschlossen, die Ölproduktion um fast Prozent

Das Ministertreffen zwischen Opec- und Nicht-Opec-Mitgliedern im Rahmen einer Videokonferenz am Sonntag beschloss, die Produktion für Mai und Juni um 9,7 Millionen Barrel pro Tag zu senken.

Die Rohölpreise für Brent stiegen um 4 Prozent 19 oder um 1 USD

pro Barrel auf $ 32. 46, während der Rohölpreis für das West Texas Intermediate (WTI) bei $

lag . 87 pro Barrel, höher um $ 1. 05 oder 5. Prozent von seinen vorherigen Schlussniveaus.

Der Schritt löste einen Rückgang des indischen Aktienmarktes aus, wobei Sensex in der Eröffnungssitzung über 46 Punkte abrutschte.

Lesen Sie auch: Sensex Dips Over 600 Punkte, Ölpreisrallye inmitten des Landmark Oil Deal

Es war eine der am meisten erwarteten Entscheidungen, bei der führende Politiker der Welt wie US-Präsident Donald Trump den Schritt begrüßten und den russischen Präsidenten und den König von Saudi-Arabien lobten.

“Der große Ölvertrag mit OPEC Plus ist abgeschlossen. Dies wird Hunderttausende von Energiearbeitsplätzen in den Vereinigten Staaten retten. Ich möchte Präsident Putin von Russland und König Salman von Saudi-Arabien danken und gratulieren. Ich habe gerade mit ihnen von der Oval Office. Sehr viel für alle “, twitterte Trump.

Überprüfen Sie auch: Coronavirus in Indien LIVE-Updates

Das Treffen sollte letzte Woche stattfinden, verzögerte jedoch die Besorgnis auf den Ölmärkten. Anfang März fielen die Gespräche zwischen Opec und Russland über Kürzungen der Rohölproduktion auseinander und lösten ein Blutbad auf dem Ölmarkt aus.

Zuvor waren die Gespräche zu diesem Thema gescheitert, da sich beide Seiten nicht auf die Produktionskürzung einigen konnten, die den Ölmarkt aus dem Gleichgewicht brachte, als die Preise auf ein Mehrjahrestief fielen und die Industrie enorme Verluste schätzte.

Nach dem Zusammenbruch der Gespräche beschloss Saudi-Arabien, die Ölproduktion im April zu erhöhen, um seinen Marktanteil zu halten. Mit dem Ausbruch von Covid 19 und dem Rückgang der Nachfrage fiel der globale Ölpreis unter $ 25 ein Fass.

Selbst wenn die Verringerung der Ölproduktion, einschließlich großer Produzenten wie Kanada, Norwegen, die Ölpreise stabilisieren könnte, könnte das Öl vorerst zwischen $ 1215043802 liegen. – 35 pro Barrel, es sei denn, die Nachfrage zieht an.

(Mit Eingaben von IANS)

Related Articles

Close