Kategorien
Wissenschaft

Das revolutionäre James Webb-Weltraumteleskop der NASA soll heute starten; Details hier ansehen | Weltnachrichten

Neu-Delhi: Das James Webb-Weltraumteleskop der NASA, ein revolutionäres 9-Milliarden-Dollar-Instrument, das tiefer als je zuvor in den Kosmos blicken kann, soll am Samstag von der Nordostküste Südamerikas aus gestartet werden und eine mit Spannung erwartete neue Ära der astronomischen Erforschung einleiten .

Das leistungsstarke Infrarot-Teleskop, das von der NASA als das führende weltraumwissenschaftliche Observatorium des nächsten Jahrzehnts gefeiert wird, war im Frachtraum einer Ariane-5-Rakete verpackt, die um 17:50 Uhr (IST) (1220 GMT) vom europäischen Weltraum zur Explosion bereit war Startbasis der Agentur (ESA) in Französisch-Guayana.

Wenn alles nach Plan verläuft, wird das 14.000-Pfund-Instrument nach einer 26-minütigen Fahrt ins All von der in Frankreich gebauten Rakete abgesetzt.

Frühaufsteher Nachtschwärmer
Vorfreude auf den Start von #NASAWebb

Die Betankung der @Ariane5-Rakete hat vor einem Start um 7:20 Uhr ET (12:20 UTC) vom europäischen Weltraumbahnhof in Kourou, Französisch-Guayana, begonnen. Die Live-Berichterstattung beginnt um 6 Uhr ET (11:00 UTC). #UnfoldTheUniverse https://t.co/RyJmhSb3ML pic.twitter.com/hbBLhSIQlz

— NASA Webb Telescope (@NASAWebb) 25. Dezember 2021

Das Webb-Teleskop wird dann einen Monat brauchen, um zu seinem Ziel in einer Sonnenumlaufbahn etwa 1 Million Meilen von der Erde entfernt zu gelangen – etwa viermal weiter entfernt als der Mond. Und Webbs spezielle Umlaufbahn wird es in ständiger Ausrichtung mit der Erde halten, während der Planet und das Teleskop die Sonne im Tandem umkreisen.

Zum Vergleich: Webbs 30 Jahre alter Vorgänger, das Hubble-Weltraumteleskop, umkreist die Erde selbst aus einer Entfernung von 540 Meilen und bewegt sich alle 90 Minuten in den Schatten des Planeten ein und aus.

Benannt nach dem Mann, der die NASA während des größten Teils ihres Gründungsjahrzehnts der 1960er Jahre beaufsichtigte, ist Webb etwa 100-mal sensibler als Hubble und wird voraussichtlich das Verständnis der Wissenschaftler über das Universum und unseren Platz darin grundlegend verändern.

Webb wird den Kosmos hauptsächlich im Infrarotspektrum betrachten und ihm ermöglichen, durch Gas- und Staubwolken zu blicken, wo Sterne geboren werden, während Hubble hauptsächlich bei optischen und ultravioletten Wellenlängen gearbeitet hat.

KOSMOLOGISCHE GESCHICHTE-LEKTION

Der Hauptspiegel des neuen Teleskops – bestehend aus 18 sechseckigen Segmenten aus goldbeschichtetem Berylliummetall – hat auch eine viel größere Lichtsammelfläche, die es ihm ermöglicht, Objekte aus größerer Entfernung und damit weiter zurück in der Zeit zu beobachten als Hubble oder andere Teleskop.

Astronomen sagen, dass dies einen noch nie dagewesenen Einblick in den Kosmos geben wird – der nur 100 Millionen Jahre nach dem Urknall datiert, dem theoretischen Flammpunkt, der vor schätzungsweise 13,8 Milliarden Jahren die Expansion des beobachtbaren Universums in Gang setzte.

Bevor das James-Webb-Weltraumteleskop #UnfoldTheUniverse kann, muss es sich buchstäblich entfalten. Missions-Updates finden Sie unter:

– @NASAWebb (Spiel für Spiel)
– https://t.co/sGBPzkchmf (Meilensteine)
– @NASA (Livestreams)
– https://t.co/ht9HRe1k1U (wichtige Neuigkeiten)

Zeitleiste: https://t.co/aY8ybuWvnW pic.twitter.com/NhMkZiFWH6

— NASA (@NASA) 21. Dezember 2021

Hubbles Sicht reichte bis etwa 400 Millionen Jahre nach dem Urknall zurück und enthüllte Objekte, die Webb mit viel größerer Klarheit erneut untersuchen kann.

Abgesehen von der Untersuchung der Entstehung der frühesten Sterne im Universum sind Astronomen bestrebt, supermassereiche Schwarze Löcher zu untersuchen, von denen angenommen wird, dass sie die Zentren entfernter Galaxien besetzen.

Webbs Instrumente machen es auch ideal, um nach Beweisen für potenziell lebenserhaltende Atmosphären um Dutzende neu dokumentierter Exoplaneten – Himmelskörper, die ferne Sterne umkreisen – zu suchen und Welten zu beobachten, die viel näher an der Heimat liegen, wie den Mars und Saturns eisigen Mond Titan .

Das Teleskop ist eine internationale Zusammenarbeit unter der Leitung der NASA in Partnerschaft mit den europäischen und kanadischen Weltraumbehörden. Northrop Grumman Corp war der Hauptauftragnehmer. Die Trägerrakete Arianespace ist Teil des europäischen Beitrags.

Webb wurde mit Kosten von 8,8 Milliarden US-Dollar entwickelt, wobei die Betriebskosten voraussichtlich den Gesamtpreis auf etwa 9,66 Milliarden US-Dollar erhöhen werden, weit höher als geplant, als die NASA zuvor einen Start im Jahr 2011 anstrebte.

Die neueste Wettervorhersage ist eingetroffen, und wir sind immer noch bereit für den Start von #NASAWebb morgen, den 25. Dezember um 7:20 Uhr ET (12:20 UTC)! Live ansehen unter https://t.co/E0iKHwugcn

Weitere Informationen: https://t.co/uJ870FimeI

: NASA/Chris Gunn, aufgenommen am 23. Dezember pic.twitter.com/i4dg9Nro6y

— NASA Webb Telescope (@NASAWebb) 24. Dezember 2021

Der astronomische Betrieb des Teleskops, der vom Space Telescope Science Institute in Baltimore geleitet wird, soll im Sommer 2022 beginnen, nachdem Webbs Spiegel und Instrumente etwa sechs Monate lang ausgerichtet und kalibriert wurden.

Zu diesem Zeitpunkt erwartet die NASA die Veröffentlichung der ersten von Webb aufgenommenen Bilder, obwohl Wissenschaftler darüber schweigen, wo genau sie das Teleskop zuerst ausrichten wollen. Webb ist für eine Lebensdauer von bis zu 10 Jahren ausgelegt.

Live Fernsehen