Welt

Raketenangriff in der Nähe der US-Botschaft in der irakischen Hauptstadt, US-Armee in Ermittlungen verwickelt

Das US-Militär findet heraus, wer diesen Angriff ausgeführt hat. (Symbolisches Bild)

Bagdad:

Die US-Botschaft in Bagdad, der Hauptstadt des Irak, erhält Nachrichten über den Angriff in der Nähe der US-Botschaft im Irak. Es wurden mehrere Raketen nacheinander abgefeuert. Derzeit gibt es keine Nachrichten über ein Opfer des Angriffs. Regierungsgebäude und Botschaften befinden sich in dem Gebiet, in dem der Angriff stattgefunden hat. Beamte der US-Armee haben herausgefunden, wer diesen Angriff ausgeführt hat. Dieser 20 Angriff auf US-Stützpunkte seit Oktober 2019 Dies ist der Fall. Die US-Militärbasis im Irak wurde am vergangenen Freitag mit Raketen angegriffen.

Mehrere Medienberichte besagten, dass Flugzeuge vor dem Angriff auch in der Grünen Zone gesehen wurden. . Derzeit hat keine Organisation die Verantwortung für den Angriff übernommen. Erklären Sie, dass die USA bei einem Luftangriff den Chef des iranischen Revolutionsgarde-Korps (IRGC) und den Architekten des regionalen Sicherheitssystems Qasem Soleimani getötet haben. Danach kam es zu verstärkten Spannungen zwischen dem Iran und Amerika.

Erklärung des iranischen Führers, der US-Präsident Donald Trump getötet hat Verleiht

einen Preis in Höhe von 3 Millionen US-Dollar. Der Iran fordert zwei Tage nach dem Vorfall Rache an Amerika und dem Irak Dutzende US-Stützpunkte wurden mit Raketen angegriffen. Die iranischen Medien behaupteten, bei diesem Angriff seien mehr als US-amerikanische Soldaten getötet worden, obwohl die USA dies bestritten hatten. Der Iran sagte, dass ihre Rache vollständig sei und sie nicht länger kämpfen wollen. Wenn es einen Krieg gibt, wird er den USA eine faire Antwort geben.

Präsident Donald Trumps Warnung an den Iran – Töte keine Demonstranten , Amerika beobachtet

Irans Fehler in der Kontroverse begann nach dem Tod von Qasim Sulemani 176 hatte auch Menschen getötet. Aus der iranischen Hauptstadt Teheran wurde berichtet, dass ein ukrainisches Passagierflugzeug wenige Minuten nach dem Start abstürzte. Die USA, Großbritannien und Kanada hatten vermutet, dass der Flugzeugabsturz kein technischer war, aber der Iran hatte ihn getötet. Der Verdacht dieser Länder war richtig. Einige Tage nach dem Vorfall gab der iranische Außenminister Javad Zarif zu, dass der Fehler auf menschliches Versagen zurückzuführen war, nachdem der internationale Druck zugenommen hatte. Er bedauerte es, indem er darüber twitterte.

VIDEO: Donald Trump sagte – Iran-Angriff hat nicht stattgefunden Verlust an einen Amerikaner

Related Articles

Close
Die mobile Version verlassen